Lehrveranstaltungen (SoSe 2014)

Johannes der Täufer - Gestalt und Botschaft

Prof. Dr. Konrad Huber

Kurzname: Johannes der Täufer
Kursnummer: 01.086.1005

Inhalt

Johannes der Täufer gehört nach den Zeugnissen der neutestamentlichen Überlieferung selbstverständlich zur Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus, sein Auftreten und seine Botschaft sind unverzichtbar Verstehensvoraussetzung des Jesusgeschehens. Die prophetische Zeichenhandlung der Wassertaufe in der Wüste ist für ihn ebenso typisch wie seine pointierte Umkehrpredigt und Gerichtsankündigung. Die Taufe Jesu durch Johannes markiert zugleich auf spezifische Weise den Anfangspunkt des öffentlichen Auftretens Jesu, und auch in Jesu späterer Verkündigung ist dem Täufer hohe Wertschätzung entgegengebracht und besondere Bedeutung zugesprochen. In den Evangelien begegnet Johannes vornehmlich in der Rolle des Boten, Vorläufers und Wegbereiters Jesu bzw. in jener des exemplarischen Zeugen.
Fragen zur geschichtlichen Gestalt, zu Leben, Lehre und Selbstverständnis Johannes des Täufers sind ebenso Gegenstand des Seminars wie die urchristliche Rezeption, literarische Charakterisierung, und theologische Einordnung seiner Person und Botschaft in den Texten des Neuen Testaments.

Voraussetzungen / Organisatorisches

Vertiefendes Seminar Exegese / Biblische Theologie
SE / 2 SWS (6 LP)
Mittwoch, 8-10 Uhr, R 01-624
Modul 11 (MEd): Vertiefung Exegese / Biblische Theologie und Kirchengeschichte
Modul 15a; 23a; 23b (Mag.Theol.): Schwerpunktstudium / Berufsorientierung
Diplomstudium: NT-Exegese

Empfohlene Literatur

U. B. Müller, Johannes der Täufer. Jüdischer Prophet und Wegbereiter Jesu (Biblische Gestalten 6), Leipzig 2002.
J. Ernst, Johannes der Täufer – der Lehrer Jesu? (Biblische Bücher 2), Freiburg i. Br. 1994.
J. Ernst, Johannes der Täufer. Interpretation – Geschichte – Wirkungsgeschichte (BZNW 53), Berlin 1989.
G. Häfner, Der verheißene Vorläufer. Redaktionskritische Untersuchung zur Darstellung Johannes des Täufers im Matthäus-Evangelium (SBB 27), Stuttgart 1994.
C. G. Müller, Mehr als ein Prophet. Die Charakterzeichnung Johannes des Täufers im lukanischen Erzählwerk (Herders Biblische Studien 31), Freiburg i. Br. 2001.
M. Stowasser, Johannes der Täufer im Vierten Evangelium. Eine Untersuchung zu seiner Bedeutung für die johanneische Gemeinde (ÖBS 12), Klosterneuburg 1992.
K. Backhaus, Die „Jüngerkreise“ des Täufers Johannes. Eine Studie zu den religionsgeschichtlichen Ursprüngen des Christentums (PaThSt 19), Paderborn 1991.
Weitere Literatur wird in der Lehrveranstaltung angegeben bzw. kann über BILDI (bildi.uibk.ac.at) abgerufen werden.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
23.04.2014 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
30.04.2014 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
07.05.2014 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
14.05.2014 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
21.05.2014 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
28.05.2014 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
04.06.2014 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
11.06.2014 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
18.06.2014 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
25.06.2014 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
02.07.2014 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
09.07.2014 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
16.07.2014 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
23.07.2014 (Mittwoch)08.15 - 09.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude

Semester: SoSe 2014