Lehrveranstaltungen (SoSe 2018)

Einführung in die Methoden biblischer Exegese (NT)

Dr. theol. Michael Hölscher

Kurzname: NT-Proseminar
Kursnummer: 01.086.103

Inhalt

Inhalt dieser Lehrveranstaltung ist der Methodenkanon moderner historisch-kritischer Bibelwissenschaft, dessen Bogen sich von den synchronen Methoden (etwa Textabgrenzung, Gliederung/Komposition, semantische Analyse) hin zu den diachronen Methoden (Textkritik, synoptischer Vergleich; Literar-, Gattungs-, Traditions- und Redaktionskritik) erstreckt. Die Studierenden sollen im Proseminar zur aktiven Mitarbeit und zur Auseinandersetzung mit den neutestamentlichen Texten motiviert werden. Das vorgestellte Methodenwissen wird deshalb jeweils in Übungsphasen vertieft und erprobt.

Lernziele:

I. Sie lernen, sich einzelne Methodenschritte anhand der Handouts selbst zu erschließen und mit Blick auf Ziel und Vorgehensweise schriftlich zusammenzufassen. Zu Beginn der Sitzung dient diese Zusammenfassung der gemeinsamen Vergegenwärtigung des methodischen Vorgehens.

II. Sie lernen in den Seminarsitzungen, die Methodenschritte auf konkrete Texte ganz praktisch anzuwenden, um sich Aspekte des Textes mit Hilfe der Methode zu erschließen. Dabei reflektieren Sie zugleich Möglichkeiten und Grenzen der Methodenanwendung (auch in gemeinsamen Diskussionen). Sie lernen, Interpretationen von Bibeltexten im Blick auf ihre Methodik kritisch zu beurteilen.

III. Sie lernen, Ihre Kompetenz im wissenschaftlichen Schreiben in einer Schreibaufgabe zu verbessern und üben dabei auch den Umgang mit wissenschaftlicher Fachliteratur ein (bes. Kommentare). Ihr Text wird von mir korrigiert, sodass Sie ein ausführliches Feedback zu Ihrem Text bekommen. Diese Leistung dient ausschließlich Ihrem eigenen Lernfortschritt und wird nicht benotet.

IV. Sie lernen in der Proseminararbeit, eine eigene Deutung eines neutestamentlichen Textes unter fachspezifischer Fragestellung und Anwendung ausgewählter Methodenschritte zu entwerfen und Ihre eigenen Ergebnisse vor dem Hintergrund der Fachliteratur kritisch zu reflektieren. Die Proseminararbeit wird bewertet und Ihnen mit einem ausführlichen Rückmeldebogen wieder ausgehändigt.

Art der Leistungskontrolle: Anwesenheit, regelmäßige Mitarbeit, Hausübungen, abschließende Proseminararbeit.

Empfohlene Literatur

Handouts werden jeweils in Kopie ausgegeben oder online zur Verfügung gestellt.
Als einführende und begleitende Lektüre zu empfehlen:
Ebner, Martin / Heiniger, Bernhard, Exegese des Neuen Testaments. Ein Arbeitsbuch für Lehre und Praxis, Paderborn: Schöningh 32015 (= UTB 2677).
Egger, Wilhelm / Wick, Peter, Methodenlehre zum Neuen Testament. Biblische Texte selbständig auslegen, Freiburg i. Br.: Herder 2011 (= Grundlagen Theologie).

Voraussetzungen / Organisatorisches


Modul 1 (BEd): Einführungs- und Grundlagenmodul
Modul 1 (Mag.Theol.): Einführung in die Theologie aus biblischer Sicht (Einführung in die Methoden bibelwissenschaftlicher Exegese)
Diplomstudium

Die erfolgreiche Teilnahme an der Lehrveranstaltung gilt für die Bestandsstudiengänge Diplom, kirchlicher Abschluss usw. als Zulassungsvoraussetzung für die Teilnahme an einem Seminar in den Biblischen Wissenschaften.

Termine:

Datum (Wochentag)UhrzeitOrt
19.04.2018 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
26.04.2018 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
03.05.2018 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
17.05.2018 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
24.05.2018 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
07.06.2018 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
14.06.2018 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
21.06.2018 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
28.06.2018 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude
05.07.2018 (Donnerstag)10.15 - 11.45 Uhr01 624
1111 - Hauptgebäude

Semester: SoSe 2018