Weitere Aktivitäten

Vorträge (in Auswahl)

 

2016

„Mit Jesus in der Stadt. Zum Raumkonzept im Matthäusevangelium“ (Neutestamentliche Sozietät an der Universität Mainz)

2016

„Gegen den Leerstand. Beobachtungen zu einem raumsemantischen Paradigma im Matthäusevangelium“ (137. Rhein-Main-Exegesetreffen, 29.10.2016, Frankfurt/St. Georgen), Korreferat: Matthias Konradt (Heidelberg)

 2016

„Von Matthäus lernen. Ein Blick hinter die Kulissen des ersten Evangeliums“ (Festvortrag beim Dies Academicus der Katholisch-Theologischen Fakultät Mainz, 18.05.2016)

 2015

„Wenn man vom Markt kommt, ist man klüger – oder auch nicht! Eine traditionskritische Spurensuche zum Gleichnis von den Kindern auf der ἀγορά
(Q 7,31–35)“ (Vierter gemeinsamer Oberseminartag, Frankfurt/St. Georgen)

 2014

„Matthäus und die Macht der Bilder. Die Gleichnisrede vom Himmelreich in Mt 13“ (Ringvorlesung „Geheimnis Bild – Weltdeutung in Bildern“, organisiert vom Philosophischen Seminar der Universität Mainz/Arbeitsbereich Philosophie des Mittelalters und der evangelischen Stadtkirchenarbeit Mainz)

 2014

„Matthäus liest Q. Mt 11,2–19 als Beispiel matthäischer Redaktion und Komposition“ (Neutestamentliche Sozietät an der Universität Mainz)

 2013

„Weisheit in Q. Q 7,31–35 vor dem Hintergrund der anderen Sophia-Logien“ (Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft der Assistentinnen und Assisten­ten an bibelwissenschaftlichen Instituten in Österreich [ArgeAss], Salzburg)

 2013

„Kindermund tut Weisheit kund. Traditionskritische Interpretationshilfen zum Gleichnis von den Kindern auf der ἀγορά (Q 7,31–35)“ („Interpretation des Neuen Testaments im hellenistischen Kulturraum. Herkulesaufgabe oder Sisyphosarbeit?“ Jahrestagung der Arbeitsgemeinschaft neutestamentlicher Assistenten und Assistentinnen an theologischen Fakultäten [AG Ass], Bern/Fribourg)

 2013

„Das ‚schwankende Rohr‘ (Q 7,24) als kritische Spitze gegen Herodes Antipas? Ein neutestamentliches Beispiel zur fächerübergreifenden Quellenkritik“ (Fach- und Methodenübergreifende Quellenkritik in den Altertumswissenschaften, Blocklehrveranstaltung im Rahmen des Doktoratsprogramms „Antike Kulturen des Mittelmeerraums“, Graz).

 2012

„Matt 11:2-19 as an Example of Matthean Redaction and Composition“ („An Early Reader of Mark and Q. New and Old in the Composition, Redaction, and Theology of the Gospel of Matthew“, Second International Symposium of the Leuven Centre for the Study of the Gospels, Leuven).

 2011

„Die Weihnachtsutopie des Lukasevangeliums“ (Workshop zusammen mit C. Heil im Rahmen der Tagung „Pax et Bonum. Franziskanische Beiträge zu Frieden und interreligiösem Dialog“, Graz).

 2010

„The Children in the Marketplace (Q 7:32). Tradition-Historical Aspects of Childhood in Ancient Hellenistic and Jewish Traditions“ (Annual Meeting der Society of Biblical Literature [SBL]/Q Section, Atlanta [GA]).